Ayurveda-Massagen

 

Die richtige Massage mit wohltuend warmen Kräuteröl zur Regenerierung, Entgiftung und Entspannung!

 

Ayurvedamassagen sind genau das Richtige, wenn Sie unterstützend gegen Rückenschmerzen, Müdigkeit und Abgeschlagenheit etwas tun möchten. Zudem sind sie wohltuend bei Burn-out-Anzeichen und stressbedingten Beschwerden.

 

Oder einfach verwöhnen lassen und Gutes für die Gesundheit tun!

 

Verschiedenste Möglichkeiten stehen zur Auswahl, wenn es darum geht, die richtige Mischung aus hochwertigen Ölen für Sie zusammenzustellen. Auf Ihre Bedürfnisse wird individuell eingegangen und die Massage auf Sie abgestimmt.

 

 

Kleine Übersicht der Öle und ihrer Einsatzgebiete:

Mit nervenstärkenden Eigenschaften eignet sich z. B. Ashwagandhaöl hervorragend zur Regeneration und Stärkung.

 

Shatavariöl (indischer Spargel) ist das Verjüngungsmittel für die Frau, ein Öl, das die Haut zum Strahlen bringt.

 

Für Pittatypen, oder Menschen die momentan an einer Pittastörung leiden (z.B. unreine Haut oder z.B. vom Gemüt her eher gereizt) sind dann eher kühlende Öle wie Eladi Keram angezeigt.

 

Rückenschmerzen, was tun? Auch hier unterstützen regenerierende Öle die verspannte Muskulatur. Für die Haut, speziell bei trockener Haut sind Ayurvedamassagen sehr nährend! Hier wird Vata, welches hier zu hoch ist, wieder ausbalanciert.

 

Ein ayurvedisches Mittel gegen Haarausfall ist die Pflanze „Bhringaraj“, was wörtlich übersetzt „Herrscher der Haare“ heisst. Haut und Haare profitieren von diesem Öl und einer Kopfmassage. Vor allem ist “Brahmi” ein ausgezeichnetes Kopföl - gut für das Nervenkostüm.